Einträge von jutta

Unwiderrufliche Freistellung für Höhe des Arbeitslosengelds relevant

Das Gehalt während einer unwiderruflichen Freistellung ist für die Höhe des Arbeitslosengelds relevant. Der 11. Senat des Bundessozialgerichts hat am  30. August 2018 entschieden (Aktenzeichen B 11 AL 15/17 R), dass die während der Freistellung bis zum Ende des Arbeitsverhältnisses gezahlte und abgerechnete Vergütung bei der Bemessung des Arbeitslosengeldes als Arbeitsentgelt einzubeziehen ist. Die Klägerin, […]

Anspruch auf Rückkehr in Vollzeit: Brückenteilzeit ab 2019 möglich

Mehr Beschäftigte sollen befristet in Teilzeit arbeiten können. Auch jetzige Teilzeitkräfte sollen leichter in Vollzeit zurückkehren. Mit dem Brückenteilzeitgesetz ermöglicht die Bundesregierung Arbeitszeit, die zum Leben passt. Der Bundesrat hat das Gesetz abschließend beraten. Ein bis fünf Jahre befristete Teilzeit und danach wieder zurück zur vorherigen Arbeitszeit: Mit den Änderungen im Teilzeit- und Befristungsgesetz – […]

Gerichtsurteil zum Thema Arbeitsrecht

Bundesarbeitsgericht: Die Frage nach einer Schwerbehinderung ist im bestehenden Arbeitsverhältnisnach nach sechs Monaten erlaubt Im bestehenden Arbeitsverhältnis ist jedenfalls nach sechs Monaten, also nach dem Erwerb des Sonderkündigungsschutzes für behinderte Menschen, die Frage des Arbeitgebers nach der Schwerbehinderung zulässig. Das gilt insbesondere zur Vorbereitung von beabsichtigten Kündigungen. Der mit einem GdB von 60 schwerbehinderte Kläger […]